Marktplatz Mittelstand - PlantShop.de
Echte Kletterpflanzen
Hier handelt es sich um Pflanzen, die verschiedenste Arten von Befestigungsorganen ausbilden, um sich auf dem Weg nach oben an Wänden, Stangen oder Drähten festzuhalten. Die Waldreben Clematis, Passionsblumen Passiflora und der Wein Vitis entwickeln hierzu Blattranken. Diese Pflanzen benötigen also eine Kletterhilfe, an der sie wachsen können. Anders bei den Pflanzen, die Haftwurzeln ausbilden, z.B. Efeu Hedera, Trompetenblume Campsis, Kletterhortensie Hydrangea anomala subsp. petiolaris oder Wilder Wein Parthenocissus. Diesen Pflanzen genügt eine – nicht allzu glatte – Oberfläche für den Weg nach oben. Bei Selbstklimmern wie Efeu und Wildem Wein ist es wichtig, sie von Stellen fernzuhalten, an denen man sie nicht haben will, z.B. der Dachrinne oder etwa einer Holzverkleidung im Obergeschoß. Jedoch ist es ein Mythos, dass diese Pflanzen intakte Wände beschädigen oder gar zerstören. Da sie sich an den Oberflächen festhalten, verbietet es sich, sie an Wände mit schadhaften Oberflächen, z.B. einem bröckelnden Hausputz, zu pflanzen. In jedem Falle lohnt es sich, die Fassadenbegrünung „im Auge zu haben“ und die Pflanzen gegebenenfalls zurückzuschneiden, wo man sie nicht haben will.