Marktplatz Mittelstand - PlantShop.de
Der richtige Baum am richtigen Platz
Mit dem richtigen Baum können Sie viel für Ihren Garten tun. Bäume prägen schon aufgrund ihrer Größe das Erscheinungsbild eines Gartens. Darüber hinaus bieten sie Wind- und Wetterschutz, Privatsphäre, Schatten und Farbe und nicht zuletzt wirken sie als Raumteiler. Es ist sehr zu empfehlen, den richtigen Baum passend zum Garten und zum Haus zu wählen. Hier folgen einige Auswahlkriterien und Tipps für Ihre Überlegungen:

Licht und Schatten

Bei der Auswahl des Standortes für einen Baum spielt Licht eine wichtige Rolle. Der Sonnenstand, die Baumform, seine Äste und Zweige und die Größe des Baumes hängen eng zusammen. Denken Sie nur einmal daran, wie schön es aussehen kann, wenn das Sonnenlicht durch das Laub strahlt. Vergessen Sie dabei nicht, dass die Position der Sonne in Sommer und Winter unterschiedlich ist. Allgemein gilt, dass laubabwerfende Bäume am besten auf der Südseite des Hauses gepflanzt werden, während immergrüne Bäume eher auf der Nordseite stehen sollten. Wenn im Winter die Sonne niedrig steht kann das Licht fast ungehindert durch die Zweigstruktur der laubabwerfenden Bäume auf der Südseite ins Haus dringen. Im Sommer dagegen wird das Licht durch das Laub gefiltert und das Haus heizt sich viel weniger auf.

Legen Sie Ihren eigenen Mini-Wald an

Wenn Sie Platz für eine Baumgruppe im Garten haben, können Sie Ihren eigenen kleinen Wald anlegen. Aber auch in kleineren Gärten ist es möglich, mehrere Bäume und Sträucher zusammen zu pflanzen. Vergessen Sie dabei nicht die Abstimmung auf die Wachstumsgeschwindigkeit sowie das Größenverhältnis der Pflanzen zu einander. Hand aufs Herz: Jeder wünscht sich einen „Garten mit altem Baumbestand“ – so liest man es gelegentlich als Wertkriterium im Immobilienteil der Zeitung.

Farbe macht Raum

Gehen Sie bei der Farbauswahl für Ihren Garten geschickt vor. Sie können Farben wählen, die Ihren Garten größer erscheinen lassen, indem Sie Farbspiele im Hintergrund andeuten. Warme Farben, wie zum Beispiel Gelb, Rot und Orange, vermitteln mehr Nähe als ein ruhiges, kühles Blau oder Grauschattierungen. Nutzen Sie die Farben auch, um Tiefe zu schaffen. Das funktioniert auch, wenn Sie rotes Laub im Vordergrund und grau-blaues Blattwerk im Hintergrund platzieren. Der Raum dazwischen erscheint dann größer.

Gestaltungstipp

Manchmal erscheint ein Garten zu offen oder zu geschlossen – dagegen können Sie mit geschickter Baum- und Strauchwahl etwas tun. Ein geschlossener Eindruck wird durch die höheren Objekte in unserem Sichtfeld bestimmt. Das können Gebäude aber auch Bäume sein. Wenn sie zu hoch sind, kann das ein Gefühl der Eingeschlossenheit vermitteln. Zum Beispiel sollte ein kleiner Garten keinesfalls eine zu hohe Hecke haben. Wenn aber andererseits gar keine Bäume oder andere vertikale Elemente im Garten sind, fehlt die vertikale Dimension und man fühlt sich wie auf einem Präsentierteller.