Marktplatz Mittelstand - PlantShop.de
Pflege


Fuchsien und Geranien

Frostempfindliche Topfpflanzen wie Fuchsien oder Geranien sollten Sie im Oktober ins Haus holen oder in der Garage unterbringen.

Herbstlaub

Nutzen Sie das gefallene Herbstlaub, um damit empfindliche große Stauden wie beispielsweise das Mammutblatt Gunnera vor der Winterkälte zu schützen. Formen Sie einen etwa 50 Zentimeter hohen Drahtzaun rund um die Staude und füllen Sie den Innenraum mit Herbstlaub.

Sommerblühende Zwiebeln ausgraben

Zwiebel- und Knollengewächse, die im Sommer geblüht haben, z.B. Gladiolen, Dahlien und Begonien, sollten im Herbst ausgegraben werden, denn sie sind nicht winterhart. Warten Sie ab, bis die Kälte das Laub dunkel färbt, dann können die Knollen aus der Erde geholt werden. Schneiden Sie die Pflanzen bis auf einen zwei Zentimeter langen Stiel ab. Legen Sie die Knollen zum Trocknen an einen trockenen und luftigen Platz. Nach einer Weile löst sich die Erde und die Knollen können dann im Keller oder in der Garage kühl und luftfeucht gelagert werden.

Kompostieren

Im Oktober fällt jedes Jahr wieder viel Grünschnitt und organischer Gartenabfall an. Legen Sie hierfür doch einen Komposthaufen an.

Unkraut bekämpfen

Verwenden Sie Stallmist zur Düngung Ihres Gemüsegartens, entwickeln sich manchmal viele Unkräuter. Am besten kompostieren Sie den Stallmist zunächst. Die hohen Temperaturen bis 60 Grad Celsius während der Kompostierung lassen die Unkrautsamen absterben.